Top Eugie Quotes

Browse top 5 famous quotes and sayings about Eugie by most favorite authors.

Favorite Eugie Quotes

1. "Da taeuscht du dich. Hier liegen die Erinnerungen Hunderter von Menschen, ihre Leben, Gefühle, Illusionen, ihre Abwesenheit, die Traeume, die sie nie verwirklichen konnten, die Enttaeuschungen, Irrtuemer und unerwiderten Lieben, die ihnen das Leben vergiftet haben. All das ist hier - auf immer festgehalten." Ich schaute sie neugierig und ein wenig befangen an, ich wusste nicht genau, wovon sie eigentlich sprach. Für sie war es jedenfalls wichtig. "Man kann vom Leben nichts verstehen, solange man den Tod nicht versteht", sagte sie."
Author: Carlos Ruiz Zafón
2. "Götter sind Voyeure, keine Bediensteten. Und was sie antreibt ist aller höchstens Neugier, nicht Mitgefühl."
Author: David Gray
3. "Als 'ein Frevel, als ein Raub an der göttlichen Natur' erscheine hier die Aneignung des Feuers, der erste Schritt 'jeder aufsteigenden Kultur', und diesen 'arischen Mythus', der 'den heroischen Drang' darstelle, 'über den Bann der Individuation hinauszuschreiten', stellt er den 'semitischen Sündenfallmythus [entgegen], in welchem die Neugierde, die lügnerische Vorspiegelung, die Verführbarkeit, die Lüsternheit [...] als der Ursprung des übels angesehen wurde'."
Author: Friedrich Nietzsche
4. "Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will."
Author: Galileo Galilei
5. "Die Männer heiraten, weil sie müde sind, die Frauen, weil sie neugierig sind. Beide werden enttäuscht."
Author: Oscar Wilde

Eugie Quotes Pictures

Quotes About Eugie
Quotes About Eugie
Quotes About Eugie

Today's Quote

Ogbuef Ezedudu,who was the oldest man in the village, was telling two other men when they came to visit him that the punishment for breaking the Peace of Ani had become very mild in their clan. "It has not always been so," he said. "My father told me that he had been told that in the past a man who broke the peace was dragged on the ground through the village until he died. but after a while this custom was stopped because it spoiled the peace which it was meant to preserve."
Author: Chinua Achebe

Famous Authors

Popular Topics